Handstulpen mit Ajourmuster

Hier habe ich euch mal die Anleitung für die schönen Stulpen aufgeschrieben. Ihr könnt natürlich jede beliebige Farbe nehmen, oder sie auch bunt stricken. Jedoch kommt das Muster besonders schön zur Geltung, wenn man bei einer Farbe bleibt.


Die Stulpen habe ich auf einem Nadelspiel Stärke 3,5 gestrickt.

Abkürzungen:

M  = Masche

re   = rechte

li  = linke

zus= zusammen

U   = Umschlag

 

12 Maschen pro Nadel anschlagen und im Bündchenmuster ( 1 re, 1 li) stricken, bis gewünschte Höhe erreicht ist. Ich habe 2,5 cm hoch gestrickt. Dann geht es über die ersten 2 Nadeln mit dem Ajourmuster los, Nadel 3 und 4 werden weiterhin glatt re gestrickt.

Während du jetzt mit dem Muster beginnst, kannst du die Maschen der ersten beiden Nadeln auf eine Nadel abstricken, so daß du insgesammt jetzt nur 4 Nadeln hast, das läßt sich leichter stricken.

1. Also, 3 M re, 2 M li, 3 M re, 2 M re zus. stricken, 1 M re, 1 U, 2 M li, 1 U, 1 M re, 1 M heben (also einfach die Masche von der linken Nadel auf die rechte heben), 1 M re, die gehobene M über die gestrickte ziehen, 3 M re, 2 M li, 3 M re.


Nadel 3 und 4 wie gesagt normal re stricken. Dann eine Runde ohne Muster drüberstricken, dabei die Maschen  der „Musternadel“ stricken wie sie erscheinen. Umschläge werden rechts abgestrickt.


2. 3M re, 2 M li, 2 M re, 2 M re zus. stricken, 1 M re, 1 U, 1 M re, 2 M li, 1 M re, 1 U, 1 M re, 1 M heben, 1 M re, die gehobene über die gestr. ziehen, 2 M re, 2 M li, 3 M re.  Nadel 3 und 4 re Maschen. Dann wieder normal eine Runde über alle M stricken.


3. 3 M re, 2 M li, 1 M re,  2 M re zus. stricken, 1 M re, 1 U, 2 M re, 2 M li, 2 M re, 1 U, 1 M re, 1 M heben, 1 M re , die gehobene über die gestr. ziehen, 1 M re, 2 M li, 3 M re.Nadel 3 und 4 re Maschen. Dann wieder normal eine Runde über alle M stricken.


4. 3 M re, 2 M li, 2 M re zus. stricken, 1 M re, 1 U, 3 M re, 2 M li, 3 M re, 1 U, 1 M re, 1 M heben, 1 M re, die gehobene M über die gestr. ziehen, 2 M li, 3 M re. Nadel 3 und 4 re Maschen. Dann wieder normal eine Runde über alle M stricken.


Das war der Mustersatz, der sich nun fortlaufend wiederholt, das ergibt dann das Ajourmuster. Diesen Mustersatz strickst du so hoch wie du magst. Ich habe nach 17 cm ab Bündchen mit dem Daumenloch angefangen.


das Daumenloch entsteht ganz einfach, indem man auf der rechten oder linken Seite der „Musternadel“ die Arbeit wendet und nun Hin und Rückreihen strickt, also auch hier wieder alle Maschen abstricken, wie sie erscheinen.  Beginne aber bitte erst mit dem Wenden, wenn eine normale Runde gestrickt werden soll, so daß praktisch nur in den Rückreihen normal über alle Maschen gestrickt wird.

So hoch stricken, wie das Daumenloch werden soll, bei mir sind es ca 4,5 cm. Dann wird die Arbeit wieder in Runden gestrickt. Ich habe nach dem Daumenloch noch 5 Runden im Mustersatz weitergestrickt, dann ein kurzes Bündchenmuster ( 1 M re, 1 M li) von ca 4 Runden, dann alles abketten.

Den anderen Stulpen genauso stricken, darauf achten, daß das Daumenloch dann auf der anderen Seite ist. Ich habe zum Schluß noch um das Daumenloch herum mit einer Häkelnadel 2 Runden feste Maschen drumgehäkelt, so ist der Abschluß sauberer.

Ich hoffe, das war verständlich und wünsche dir nun viel Spaß beim nacharbeiten. Ich würde mich auch über Feedback sehr freuen:)

Hier nochmal als PDF


Handstulpen mit Ajourmuster
Handstulpen mit Ajourmuster
Handstulpen Ajourmuster.pdf
101.0 KiB
1194 Downloads
Details...