Häkelblume „Dahlie“

Hier möchte ich euch eine Anleitung für eine schön gefüllte Dahlie zur Verfügung stellen.

Du kannst so gut wie jedes Garn dazu verwenden, schließlich kommen Dahlien auch in allen möglichen Varianten daher ;).

Die passende Häkelnadel zum Garn und los geht`s:

 

1. Maschenzahl teilbar durch 3 plus 2 Wendeluftmaschen.

In meinem Fall habe ich 138 Lm angeschlagen, 2 Wendeluftmaschen und in die 3.Masche von der Nadel einstechen und halbe Stäbchen häkeln, die ganze Reihe zurück, wenden.

 

 

 

2. 3 LM, 2 M überspringen und in die 3.M eine feste Masche häkeln, wiederholen bis zum Ende der Reihe.

 

 

 

3. 1 Wendeluftmasche und in den ersten Luftmaschenbogen folgendes hinein häkeln: 1 hSt, 1Stb, 1 dStb, 1   3-erStb, 1dStb, 1Stb, 1hStb, 1fM.  Und nun in jeden folgenden Bogen auch wieder: 1fM, 1 hSt, 1Stb, 1 dStb, 1   3-erStb, 1dStb, 1Stb, 1hStb, 1fM.

 

 

 

Das ganze wellt sich dann ein wenig und sieht am Ende so aus:

 

 

4. Faden großzügig abschneiden und durch die letzte Masche ziehen. Jetzt mit einer Stopfnadel diesen Faden aufnehmen und die Dahlie vernähen.

Dazu rollst du sie auf und richtest die Blütenblätter immer so, wie es dir gefällt. Zwischen dem einrollen immer wieder festnähen, damit die Blüte sich nicht wieder aufrollt.

 

 

 

Zu Anfang rollt man noch recht senkrecht, das ändert sich im Laufe des Einrollens immer mehr, so daß am Ende alles sehr flach wird und eben so festgenäht werden muß.

Meine Dahlie sieht von unten so aus:

 

 

 

Und fertig sieht sie dann so aus :

 

 

 

Du kannst sie in allen Größen häkeln, die Maschenzahl muß nur durch 3 teilbar sein. Viel Spaß beim experimentieren :).