Kennt ihr schon lalylalas ? Das sind so hammermäßig tolle Häkelpuppen und am liebsten würde ich alle nacharbeiten, die Lydia Tresselt entworfen hat. Schaut mal auf ihre Seite, man weiß wirklich nicht, welches der tollen Puppen man zuerst haben möchte. Inzwischen habe ich zwei Anleitungen bei ihr gekauft (über dawanda), und den Lupo will ich euch heute vorstellen. Ihn habe ich mir zuerst aus der Vielzahl der Puppen ausgesucht.

sch1

Schaut ihn euch an, man muß Lupo einfach lieb haben! Seine langen, schlacksigen Arme, die bedröppelt hängenden Ohren, der Blick ! Es gibt eine schöne Geschichte zu Lupo – zu allen lalylalas gibt es eine Geschichte, sehr schön geschrieben und macht Lust auf mehr. Könnt ihr alles nachlesen, wenn ihr die Homepage von Lydia besucht, oder bei dawanda ihren Shop aufsucht.

sch2

Die Augen habe ich wieder mit meinen KamSnaps gemacht, als Alternative zu Sicherheitsaugen finde ich die prima! Lupo hat seine Schafsmütze mit zwei Bommelbändern vorne am Hals zugebunden, man könnte sie also auch abnehmen…hab ich aber nicht vor. Das ganze Schäfchen wurde mit Füllwatte gestopft, und hat einen schön festen Griff.

sch

Weil ich am Ende meiner Arbeit so fasziniert war von meinem Lupo, habe ich gleich im Anschluß den mini Lupo gehäkelt. Wat süß !! Die zwei sind doch ein wunderbares Team, und ich liebe es sie anzuschauen !

sch3

sch4

Mini Lupo hätte zwar auch eine abnehmbare Mütze, doch hier habe ich das Teil am Kopf festgenäht….denn sein Kopf ist so klein, da fällt die Mütze auch mal so ab…das wollte ich nicht.

Wer weiß, vielleicht verfallt auch ihr schon bald der Faszination der lalylalas :)


Schreibe einen Kommentar

*
Posted by Sonne
Dated: 14th September 2015
Filled Under: Gehäkeltes, Puppen und Kleidung, Strick-und Häkeltiere