Irgendwo in diesem Blog erwähnte ich bereits, daß ich alle möglichen Gläser aufbewahre ….Marmeladen, Gurken, Würstchen, Senf und Champignongläser … alle finden Platz in meiner Hobbykeller-Schublade.

Zwei von diesen Gläsern habe ich kürzlich zu hübschen Windlichtern umfunktioniert und sie bereits auch verschenkt.

 

 

Bei diesem habe ich an das Bindeband eine gehäkelte Erdbeere plus Erdbeerblüte angenäht. Das Glas selber habe ich mit Strandsand gefüllt, ein paar cm hoch – darauf dann ein Teelicht gestellt, in diesem Fall eine Duftkerze  – und fertig ist das Windlicht.

Das gehäkelte Netz ist sehr dehnbar, so muß man auch gar nicht die exakte Höhe des Glases häkeln, denn das ganze läßt sich wunderbar ziehen. Mit einem Luftmaschenband wird das dann stramm zugebunden, so daß es auch nicht mehr verrutschen kann. Dafür sind die Schraubrillen des Glases ideal, die halten alles schön an ihrem Platz!

 

 

 

Und das unten gezeigte Windlicht hat genau das gleiche Häkelnetz gehäkelt bekommen, nur habe ich im Anschluß eine große und auffällige Häkelblüte an die Seite genäht.

Wer wie ich Schubladen voll hat von Häkelblümchen, Erdbeeren oder sonstigem Kleinkram, der kann die Gläser immer sehr schön und individuell schmücken.

Natürlich geht es auch ganz schlicht ohne Beischmuck…hat auch was.

 

 

 

Mir gefallen diese Windlichter sehr gut. Auf dem Terrassentisch abends nett nochmal ein Kerzchen angezündet…PRIMA !

Man könnte speziell für draußen dann Moskito-Teelichter ins Glas stellen…die duften für uns Menschen ja sehr schön, halten dann auch noch die kleinen Plagegeister von den Armen und Beinen fern :D.

 

 

Für meine Terrasse müssen auch unbedingt noch solche umhäkelten Gläser her, ich denke sogar daran einige aufzuhängen….hat doch was romantisches, wenn des Abends kleine Lichter wie Glühwürmchen in der Luft schweben .

 


Schreibe einen Kommentar

*
Posted by Sonne
Dated: 25th Mai 2012
Filled Under: Gehäkeltes, Mix